Therapeutisches Konzept

 

Die Kunst das Leben zu meistern - Das Therapeutische Konzept der Privatklinik Hollenburg

Während des 6-wöchigen Aufenthaltes wird ein umfangreiches Therapieprogramm angeboten, an dem teilzunehmen für alle Patienten verpflichtend ist.

Kern und Herzstück der psychiatrischen Rehabilitation ist die psychotherapeutische Behandlung, die in Form von Gruppen- und Einzeltherapie erfolgt.

Weitere wichtige Elemente der Behandlung sind Ergotherapie, Physiotherapie, Sporttherapie, Musiktherapie, klinisch-psychologische Behandlung, sozialarbeiterische Beratung und Ernährungsberatung, Massage, pflegerische Unterstützung bei allen Alltagsproblemen und Anregungen zur Freizeitgestaltung.

Rehabilitationsplan


Ärztliche Behandlung und Betreuung ist rund um die Uhr verfügbar, zweimal wöchentlich erfolgt eine ärztliche Visite, bei der Behandlungsverlauf, Therapieplan und alle körperlichen und seelischen Probleme, aber auch Organisatorisches besprochen werden können.

Jede Patientin/jeder Patient ist Mitglied in einer sogenannten Basisgruppe, bestehend aus 12 PatientInnen, die zum gleichen Zeitpunkt aufgenommen werden. Diese 12 Personen absolvieren ihre psychiatrische Rehabilitation gemeinsam, wodurch zusätzlich zum reichhaltigen therapeutischen Angebot Zugehörigkeit, wechselseitiges Vertrauen und gegenseitige Unterstützung gefördert werden kann. Die Gruppe als primäres soziales Umfeld jedes Menschen bietet auch reichhaltige Gelegenheiten zum Erleben und Reflektieren der eigenen Beziehungsmuster, der auftretenden Gefühle, aber auch zum Experimentieren mit neuen Bewegungsarten.
 

Aus einer Reihe von themenspezifischen Gruppenaktivitäten mit den Schwerpunkten Entspannung, Achtsamkeit, Konzentration, Angst- und Stressbewältigung, konzentrative Bewegungstherapie wird der Behandlungsplan nach individuellen Bedürfnissen zusammengestellt. Psychoedukative Veranstaltungen zu den Themen psychische Störungen allgemein, Medikamente, gesundheitsfördernder Lebensstil, Burnout-Prophylaxe und anderen relevanten Bereichen ergänzen den Rehabilitationsplan, der grundsätzlich nach dem Motto "Hilfe zur Selbsthilfe" ausgerichtet ist.

Therapeutisches Team


Ein multiprofessionelles Team aus FachärztInnen, praktischen ÄrztInnen, PsychotherapeutInnen, diplomiertem Pflegepersonal, klinischen und GesundheitspsychologInnen, ErgotherapeutInnen, MusiktherapeutInnen, SporttherapeutInnen, PhysiotherapeutInnen, DiätologInnen, SozialarbeiterInnen, HeilmasseurInnen und anderen erarbeitet ein gemeinsames Verständnis der PatientInnen, ihrer Probleme und darauf aufbauend realistische Therapieziele und individuell abgestimmte Behandlungspläne. So können die einzelnen Therapieelemente zu einem sinnvollen Ganzen verbunden werden.

Transfer nach Hause


Besonderes Augenmerk wird auf die Vorbereitung der Rückkehr in den individuellen Alltag gelegt, um das während der Rehabilitation Erarbeitete optimal im gewohnten Lebenszusammenhang einsetzen zu können, dem eigenen Leben eine neue, konstruktive und befriedigende Wende geben und das Leben wieder meistern zu können.