Hüftchirurgie

 

Osteotomie/Hüftprothetik


In schwereren Fällen wird eventuell ein künstliches Hüfttotal- oder -teilgelenk angeboten. Hierbei wird das Gelenk entfernt und der verletzte Knorpel durch ein glattes Implantat aus Metall, Keramik oder Kunststoff ersetzt, sodass man die Hüfte reibungslos, schmerzarm und vielfach deutlich besser bewegen kann.
(© OrthoIllustrated®)