Woran wir arbeiten:

  • Wir begegnen dem Menschen nach den ethischen Grundregeln der Krankenpflege, welche nicht nach Rasse, Geschlecht, politischer Einstellung und Religion fragt, sondern sich nach den Bedürfnissen des Einzelnen orientiert, unter der Berücksichtigung des sozialen Umfeldes sowie dessen Lebensgewohnheiten
  • Wir möchten unseren Bewohnern ihren Lebensabend so gestalten, dass sie sich in unserem Haus wohl fühlen
  • Wir möchten Angehörigen die Möglichkeit bieten, sich aktiv an unserem Alltagsgeschehen einzubringen
  • Wir akzeptieren ein „NEIN“ des Bewohners, wenn dieser an unseren aktivierenden Handlungen nicht teilnehmen möchte
  • Wir achten das Leben und respektieren ein würdevolles Sterben
  • Ziel unserer Arbeit ist eine kontinuierliche Verbesserung der Pflege und Betreuung
  • Wir schätzen uns gegenseitig in unserer Arbeit und unserer Persönlichkeit
  • Durch regelmäßige Teambesprechungen und dem Informationsaustausch aller Berufsgruppen sichern wir den Wissenstand um unsere Bewohner
  • Schwerkranken Menschen ermöglichen wir eine Tiertherapie zur Förderung der Wahrnehmung

Unser Motto:
„Wir pflegen Menschen, und nicht die Krankheit“