Rezertifizierungsaudit

Rezertifizierungsaudit
zur Aufrechterhaltung der Zertifizierung
nach DIN EN ISO 9001:2008 erneut erfolgreich bestanden

Qualität und Zufriedenheit als höchstes Ziel zum Wohle der
Patientinnen und Patienten - Qualitätsauszeichnung


Mit Stolz können wir berichten, dass in der SANLAS Holding GmbH das Rezertifizierungsaudit durch die renommierte Zertifizierungsstelle „Quality Austria Trainings-, Zertifizierungs- und Begutachtungs GmbH" (von 08.04. bis 10.04.2014) ohne Abweichungen bestanden wurde. Damit ist das Zertifikat – eine Qualitätsauszeichnung - für das ISO-9001 Qualitäts-Managementsystem für 3 weitere Jahre gültig.

Alle Kriterien der DIN EN ISO 9001:2008 werden erfüllt und es wird weiterhin auf höchstem Qualitätsniveau gearbeitet.

Die Zertifizierung des Qualitätsmanagements umfasst folgende Einrichtungen:

    SANLAS Holding GmbH (zertifiziert seit 2005),
    Privatklinik Lassnitzhöhe (zertifiziert seit 2005),
    Privatklinik St. Radegund (zertifiziert seit 2010) und
    KÜRE GmbH, für die Standorte der Privatklinik Lassnitzhöhe und Privatklinik St. Radegund als qualifizierter Lieferant in der Speisenversorgung und gastronomischen Versorgung und in der Dienstleistung der Reinigung (zertifiziert seit 2010).

Neben den vielen positiven Einzelbeobachtungen zeigten sich die beiden Auditoren von den so genannten Kernprozessen der Patientenbehandlung und Patientenbetreuung beeindruckt. Die gelebte Patientenorientierung in der Arbeitsweise, die konsequente Umsetzung von Verbesserungsprozessen in allen Bereichen sowie die planvolle Gesamtentwicklung des Managementsystems wurden besonders hervorgehoben.

Auch der Auditabschlussbericht ist gekennzeichnet durch eine lange Liste von Aspekten, die besonders positiv aufgefallen sind: Neben der freundlichen Atmosphäre, der sehr guten Audit-Vorbereitung und dem ambitionierten Einsatz aller befragten Führungskräfte wird explizit das große persönliche Engagement und die hohe Patientenorientierung aller MitarbeiterInnen gelobt.

Positiv erwähnt sind außerdem unter anderem das ausgereifte Projektmanagement, der sehr gute Hygieneprozess, die Umsetzung der rehabilitationsspezifischen Vorgaben sowie die speziell angebotenen Therapieverfahren.

Vorschläge und Hinweise des Auditors werden wir gemeinsam bewerten und gegebenenfalls umsetzen, damit das Qualitäts-Management-System noch effektiver wird.

Die Verantwortlichen der Qualitätssicherungskommissionen in den Einrichtungen sowie alle MitarbeiterInnen freuen sich über dieses Ergebnis. „Wir sind stolz auf diese positive Beurteilung unserer Arbeit, die wir gemeinsam mit allen MitarbeiterInnen erreicht haben.“, so Mag. Eva Plaschke, Leitung Qualitätsmanagement.

”Die Grundsätze des Qualitätsmanagements wie hohe Patientenorientierung, Verantwortung der Führung, Mitarbeiterbeteiligung, der stetige Verbesserungsprozess und nicht zuletzt das Denken des Unternehmens in Prozessen ist uns sehr wichtig.”, so Eigentümer und Geschäftsführer OMR Prim. Dr. Günter Nebel. „Am Ende zählen wohlüberlegte Prozesse aber auch bestmögliche Arbeitsabläufe und optimale Kosten. Das spüren unsere Patienten in der Zusammenarbeit mit uns. Qualität zählt!“

Herr OMR Prim. Dr. Günter Nebel, die Geschäftsführung und das Qualitätsmanagement bedanken sich bei allen MitarbeiterInnen für ihren Einsatz bei den Vorbereitungen und der Durchführung des Audits, ihr Engagement, ihre Loyalität und ihre Leistungen.

Quality Austria – Erfolg mit Qualität