Vertrag privater Krankenversicherer

Seit Mai 2014 hat die Privatklinik Laßnitzhöhe mit dem Verband der Versicherungsunternehmen Österreichs einen Vertrag über die stationäre Aufnahme von Privatpatienten zu den Fachbereichen Orthopädie und Neurologie abgeschlossen.

Dies gilt für Versicherte folgender privater Krankenversicherer: (Verband der privaten Krankenversicherer)

• Allianz-Elementar Versicherung AG
• DONAU Versicherung AG  Vienna Insurance Group
• Generali Versicherung AG
• Merkur Versicherung AG
• MuKi Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit
• UNIQA Österreich Versicherungen AG
• WIENER STÄDTISCHE Versicherung AG Vienna Insurance Group

Indikationen:

Neurologie

• Cerebrale vaskuläre Insuffizienz (Zustand nach TIA, PRIND)
• Morbus Parkinson u.a. extrapyramidale Bewegungsstörungen
• Polyneuropathien
• Depression – Angstsyndrome
• Muskuläre Erkrankungen (Myasthenie)
• Akute Demenzsyndrome
• Schwindelsyndrome
• Neuralgien (Postzoster-, Trigeminus-)

Orthopädie

• konservative Schmerzbehandlungen des Stütz- und Bewegungsapparates
• Rotatorensyndrom Schulter
• Einklemmungssyndrom peripherer Nerven
• Fehlstellungen der Wirbelsäule
• Cervikale thorakale- lumbale Discusprolapse
• Bandscheibenleiden
• Degenerative Gelenks- und Wirbelsäulenerkrankungen