Glückliche junge Dame in Blumenwiese.

Gibt es im Haus tiergestützte Therapien?

Ja,  wir bieten über Verord­nung durch den Arzt tier­ge­stützte Thera­pien mit Hunden und Pferden an. Die AST (Animal Supported Therapy) wird von eingetragenen Psychotherapeuten angeboten und ergänzt somit herkömmliche psychotherapeutische Methoden. Hunde wirken im Rahmen der Therapie sehr beru­hi­gend, die Kommu­ni­ka­tion Tier-Mensch unter­stützt und verbes­sert die thera­peu­ti­sche Situa­tion und fördert das Allge­mein­be­finden und die Lebens­qua­lität. Die Hippo­the­rapie setzt auf speziell ausge­bil­dete Pferde, der Umgang mit diesen stärkt das Selbst­be­wusst­sein und verbes­sert oft den Umgang mit Entschei­dungen.